Klausignia

Klausignia

Opel Insignia GSi mit 20 Zoll BBS CI-R. Eigentlich ist Klaus nur Co-Besitzer des 2018er Opel Insignia Touring – sorry – Variant – auchned – also CarAvan – ne, das war früher – Sports Tourer ist der angesagte Begriff. Und eigentlich wollte der Klaus nur Winterreifen für das Auto seiner Frau. Eine neue Überlegung folgte: Auf die originalen Felgen werden Winterreifen gespannt und die originalen 245/35x20er (!) Reifen bekommen Leichtmetall von BBS. Gut soweit. Rückblick:

Der Klaus ist ein Altgestein in der Opel Szene. Einst verbandelt mit den Opel Club Kirchenlamitz, später mit den Fanatics aus gleichem Nest.. Klaus kann auf 25 Jahre TEV zurückblicken. Der Kadett E bekam einen Remus Auspuff
Es folgte ein Opel Vectra
Ein Vectra i500 spielte Namensgeber für Klausi500. Sein Vectra OPC führte zur Umbenennung in OPC-Klausi.
Vectra C OPC mit WORK VS-KF Burning Black in 9,5×20 ET 34, 10,5 x 20 ET 31 und Hankook Ventus S1 EVO 235/30 ZR20, 265/25 ZR20
es folgte der Chevrolet Camaro ZL1 mit 22 Zoll Competec C01
und der Opel ADAM S mit 19 Zoll OZ Ultraleggera HLT
Dieser 2018er Insignia Gsi ist ein BiTurbo Diesel Allrad mit 210 PS und 480 NM Drehmoment
Apropos OPC. Der Insignia Gsi ist das neue Topmodell der zweiten Generation. OPC war früher, denn der Opel Performance Center wurde anscheinend nicht von der PSA-Gruppe übernommen. Deshalb darf, soll und kann jeder stärkste Serien-Opel nicht mehr das OPC-Anhängsel tragen.
BBS schreibt: Das konkave Hochleistungsrad im markanten Y-Speichendesign ist durch seine hinterfrästen Speichen besonders gewichtsoptimiert. Das Rad besticht jedoch nicht nur optisch durch seine markanten, BBS-typischen Y-Speichen, sondern ist auch technisch mit allerhand Finessen ausgestattet. Gewichtsoptimierung ist hierbei oberste Prämisse. Durch die bewährte Flow-Forming- Technologie und hinterfräste Speichen wird die CI-R zum absoluten Leichtbaurad mit auswechselbarem Edelstahl-Anfahrschutz.
Bronze-Seitenmatt ist die Jubiläumsfarbe der 50-Jahre Sonderedition
Auf beiden Achsen 9,5 x 20 BBS CI-R Bronze mit Michelin-Serienbereifung in 245/35×20
… und schnell noch den EisdielenVorbeifahrTest

michael kolb 20. August 2020

Audi S5 mit 10,5×20 BBS CH-R

Audi S5 mit 10,5×20 BBS CH-R

Der Audi S5 ist eine Sportvariante des Audi A5 der Audi AG und stellt nach dem RS5 das höchste Motorisierungs- und Ausstattungsniveau dieser Modellreihe dar. (Wikipedia)

Der Hersteller schreibt: WENIGER MASSE, MEHR SPEED
Lange, filigrane Speichen und ein besonders kleiner Center­bereich verleihen diesem dynamischen Leichtgewicht eine rasante Optik. Und was die Form bereits andeutet, das zeigt sich in der Funktion: die Nähe zum Motorsport – spürbar in jeder einzelnen Radumdrehung!
An der Vorderachse in 19,5×20 mit 265/30×20
Wie vorne, auch die Hinterachse in 10,5×20 mit 265/30×20
40mm Tieferlegung per H&R Federnsatz

Foto: miko/21.05.2019

Porsche 964 mit 18 Zoll BBS E88

Porsche 964 mit 18 Zoll BBS E88

Die Kombination von Porsche mit BBS-Rädern hält den von mir für TEV fotografierten Rekord. Lange vor Internet, damals noch für die AUTOTUING-Zubehörkataloge, standen von TEV modifizierte Porsche mit BBS-Rädern im Mittelpunkt. Auch auf der 1999 eingeführten, ersten Internetseite waren sie zu finden. Es ist sozusagen eine „neverending story“, denn immer wieder taucht ein Porsche im  Hof von TEV auf – wie dieser 964 aus dem Umland westlich von Köln. Der Besitzer des diamantblauen Modells erzählte mir, dass er bereits vor über 20 Jahren  auf TEV aufmerksam wurde. Zufälligerweise entdeckte er diese Internetseite mit diversen Porsches und nahm Kontakt auf. . Am 12. Oktober  2019 holte er seinen 964er in Marktleuthen ab.


aus AUTUTUNING Zubehörkatalog 2001. Bildschirmabzug der TEV-Internetseite 2001/2003

Porsche in diamantblau, da war doch mal was? Dieses Exemplar zählt nicht auf 875 Einheiten limitierten Sonderserie anlässlich des 250 000ten Porsche 911. Vermutlich hatte man noch Lack übrig und gab diesen an die „normalen“ Produktion weiter.
Also kümmern wir uns um des Radhauses Inhalt

An der Hinterachse in 10×18 mit 265/35×18

964er RS-Fahrwerk mit der Bremsanlage des RSR 3,8

mk 12.10.2018
BMW 225 ix Active Tourer mit 20 Zoll BBS Super RS

BMW 225 ix Active Tourer mit 20 Zoll BBS Super RS

„Es ist ein sportlich, bequemes Rentnerauto“, so ordnet der Besitzer, ehemaliger Geschäftsmann aus Hof, den Active Tourer ein. Freilich braucht man als aktiver Rentner Allradantrieb und mindestens satte 231 Pferde unterm Hintern, schließlich darf der Tourer ab und zu bis zur 250er Abriegelung galoppieren und einen Anhänger hinter sich herziehen. Beides getrennt selbstverständlich.

Freilich hätte unser Geschäftsmann ultramodern aussehende Räder montieren lassen oder gar der Serie Rund behalten können. Wollte er aber nicht. Was er bevorzugt, lässt ich kurz und knackig beschreiben: Klassisches Design. Hochwertiges Rad. Wir sprechen von BBS Super RS

BBS Super RS ist die Weiterentwicklung des legendären RS Designs im mehrspeichen Look kombiniert mit technologischer Finesse. Ein zweiteiliges Schmiederad mit filigranen Kreuzspeichen.

Man beachte die beidseits waagrecht liegenden BBS Schriftzüge – purer Zufall

8,5×20 Zoll Super RS mit 245/30×20 Conti SP6 vorne

und hinten auch

und selbstverständlich liegt der Active Tourer tiefer als die Serienbrüder

*schwuppp* Eisdielenvorbeifahrtest mit 250, also bis zum elektronischen Abriegeln

mk 18-10-2016

BMW M3 mit 20 Zoll BBS CH-R in Titan Matt

BMW M3 mit 20 Zoll BBS CH-R in Titan Matt

BMW M3 Coupé (E92) mit BBS CH-R (Challenge) in 9 und 10,5×20 Zoll

BBS schreibt: Die Weiterentwicklung einer Legende – Kompromisslose Ausrichtung auf den Motorsport kombiniert mit den bewährten Qualitäten der CH Challenge Felge formen den Charakter dieses Rades. Das Resultat: die neuesten Entwicklungen aus dem Rennsport sind jetzt exklusiv in 20″ erhältlich

Die Technik: 
Niederdruckguss Verfahren für langlebige Performance. Gewichtsoptimierung durch FEM-Analyse, gefertigt in einem speziell für die Formel 1 entwickelten Flow-Forming Verfahren. Oberflächenlackierung: schwarz matt oder brillantsilber. Anfahrschutz: Edelstahl poliert. Besonderheiten: Innovative Laserbeschriftung. Gewichtsoptimierung durch hinterfräste Speichen

Va: 9×20 mit 245/30 Conti

Ha: 10,5×20 mit 295/25

Mit 10mm Distanzscheiben umlaufend

Tieferlegung mit KW-Gewindefahrwerk

auf zum Eisdielenvorbeifahrtest -> BBS in Bewegung

mk 15-04-2015

Porsche 993 mit 9×18 und 11×18 Zoll BBS Rennsportfelge

Porsche 993 mit 9×18 und 11×18 Zoll BBS Rennsportfelge

Der Porsche 911 Typ 993, Nachfolger des Porsche 964, wurde im Jahr 1993 vorgestellt und ist der letzte luftgekühlte 911er. Das Nachfolgemodell Porsche 996 besitzt einen völlig neu konstruierten Motor mit Wasserkühlung. 

Abgebildeter 993 hat das Aerodynamic Paket II

Die meisten Porsche unter tev-tuning.de haben BBS-Räder. Diese BBS Rennsportfelge mit klassischen E88-Sternen wurde von TEV mit dem Fahrzeug passenden Innen- und Außen-Felgenbetten bestückt. Die Maße der Betten und Einpresstiefen erfahrt ihr direkt bei und von Jürgen Döbereiner.

weitere Spezifikationen: Vorne Bremsen des Turbo, hinten die des RS

Vorderachse 9×18 Zoll mit 225/40×18 Michelin Cup2

Hinterachse: 11×18 Zoll mit 285/30×18

Bilstein B16 Fahrwerk mit mechanischer Parallelverstellung der Zug- und Druckstufe

bündiger Abschluß am Radlauf

läuft!

mk 14-08-2017