Brandneuer Audi RS3 mit 19 Zoll OZ Ultraleggera HLT

Brandneuer Audi RS3 mit 19 Zoll OZ Ultraleggera HLT

Die Geschichte des RS3 bei TEV wiederholt sich: In Ingolstadt abgeholt und innerhalb weniger Tage zu TEV gebracht. Die zweite Generation des RS3 Sportback (8V) erhielt im August 2017 den 400 PS starken 2,5 Liter Motor (5 Zylinder, 20 Ventile)  mit dem Kennbuchstaben DAZA und hat somit mit dem Audi TT RS gleichgezogen.

Der Hersteller OZ schreibt: Die Ultraleggera HLT ist die wohl bekannteste und erfolgreichste Doppelspeichen-Felge der Welt! Eine Ikone der Räder-Industrie, die in der Version Tief-Konkav extreme Passgenauigkeit und Sportlichkeit verkörpert. Je nach gewünschter Rad-Fahrzeug-Kombination sind aktuell drei Versionen verfügbar: Normal, Konkav und Tief-Konkav.

Das typische Renn-Design wurde durch die konkaven Profile noch markanter und rassiger. Ein Design speziell für Fahrzeuge, deren Bremsanlage extreme Räder zulässt

VA: Ultraleggera in 9×19 Zoll mit 255/30×19

HA: Ultraleggera in 9×19 Zoll mit 235/35×19

sitzt perfekt!

Tieferlegung Federnsatz 35mm

mk 05-07-18
Brandneuer Audi RS3 mit 20 Zoll OZ Leggera HLT

Brandneuer Audi RS3 mit 20 Zoll OZ Leggera HLT

Manschmal geht es verdammt schnell: In Ingolstadt abgeholt, uu TEV gebracht innerhalb weniger Tage und mit attraktiven OZ Räder bestückt
Die zweite Generation des RS3 Sportback (8V) erhielt im August 2017 den 400 PS starken 2,5 Liter Motor (5 Zylinder, 20 Ventile) mit dem Kennbuchstaben DAZA und hat somit mit dem Audi TT RS gleichgezogen.

Der Hersteller OZ schreibt: Die Eigenschaften des einteiligen Doppelspeichen-Designs der LEGGERA HLT machen dieses Rad zum besten Produkt für einen Track-Day, einerlei ob an einem Sportwagen oder einer Premium-Limousine.

Die Formgebung und technischen Lösungen, die mit Hilfe hoch entwickelter Simulationsprogramme gefunden wurden, haben zu einem Design mit offenen Speichen geführt. Dadurch kann die Hitze der Bremsanlage leichter abgeführt und die Standfestigkeit verbessert werden

Vorder- und Hinterachse in 8,5×20 mit 245/30×20 Conti 6

Tieferlegung mit H&R Federnsatz (ca. 30 mm)

ohne seitliche Überhänge

Das Speichendesign harmoniert mit dem Sportback

Eisdielenvorbeifahrtest bestanden

mk 09-05-18

Audi 100 Avant C4 mit 9×18 und 11×18 Zoll OZ Alleggerita HLT

Audi 100 Avant C4 mit 9×18 und 11×18 Zoll OZ Alleggerita HLT

Dieser 1993er Audi 100 Typ C4 gehört zur letzten Generation des Audi 100, die ein Jahr später mit einem dezenten Facelift als Audi A6 produziert wurde. Der Avant C4 kam 1991 als reiner Kombi„zur Welt“, nicht als eine Mischung aus Schräg- und Steilheck wie beim C3. Der Motor des „Blauen Bastard“ ist ein 2,2 Liter 20V Turbo, dessen Leistung von PK-Motorsport gesteigert wurde.

Here comes the NAI-S. Die Lackierung nennt sich ganz einfach „Blau Matt“ und wurde von Franco (Lackiererei in Naila) auf Wunsch des Kunden abgemischt
Und weil wir gerade bei Kundenwünschen angelangt sind: Welches Rad für einen Klassiker in spe?

OZ schreibt: Reduziertes Fahrzeuggewicht für noch mehr Performance und besseres Handling – das ist die Logik hinter dem Design der ALLEGGERITA HLT. Dank fortschrittlicher Technologie aus dem Rennsport wird die Alleggerita HLT ihrem Anspruch gerecht, einen neuen Rekord in puncto Leichtigkeit zu setzen: die 17” Zoll Felge wiegt nur 6,35 Kilogramm! Und das ohne Einbußen an Sicherheit und Stabilität, wie der TÜV bescheinigt. .

Alle ALLEGGERITA HLT werden nach der Produktion geprüft und gewogen. Die Wiegeprüfung erlaubt nur eine maximale Toleranz von zwei Prozent. Das bestätigt ein Techniker mit Unterschrift und Datum. ALLEGGERITA HLT zählen nicht nur zu den leichtesten Räder überhaupt, sondern bieten zudem die meisten Ausführungen und bieten vielfältige Individualisierungsmöglichkeiten und Farben

Vorderachse mit  9×18 Zoll und 225/40 Hankook Ventus S1 EVO

Hinterachse in 11×18 und 265/35×18

Tieferlegung mit KW Gewindefahrwerk Variante 1

hopp hopp – auf zum weltberühmten …

… Eisdielenvorbeifahrtest … 

…und zurück in kleiner Schleichfahrt

mk 19-08-16

Schwarzer BMW 335i (E92) mit 19 Zoll OZ Leggera HLT in Schwarz

Schwarzer BMW 335i (E92) mit 19 Zoll OZ Leggera HLT in Schwarz

Der BMW E92 zählt zur 5th Generation des 3er BMW (nach E21, E30, E36, E46) und ist die Coupé Version der 2005 vorgestellten E90-Limosine. Abgebildeter E92 335i ist – vom M3 abgesehen, mit 306 PS Serienleistung der stärkste 3er der Baureihe. Dank Modifikationen im Ansaugbereich liegt die leistung um ca. 10 PS höher.

Über OZ Leggera HLT schreibt der Hersteller: Das LEGGERA HLT Projekt stützt sich auf Know-how, das in der Zusammenarbeit mit F1-Teams wie Red Bull und Scuderia Ferrari entwickelt wurde. Die Ingenieure des OZ TECH LAB, die auch das Design der F1-Räder konzipieren, haben diese Erfahrungen in die herkömmlichen Produktionsprozesse transferiert.

Dadurch entsteht auch in der Serienfertigung die beste Balance aus Leichtigkeit und struktureller Stärke des Rades. Aus Performance und Styling und last not least das Handling für erhöhten Fahrkomfort

Vorderachse 8,5×19 mit 226/35×19

Hinterachse 9,5×19 mit 255/30×19

Tieferlegung mit Bilstein B14 Gewindefahrwerk über das der Hersteller schreibt: Mit dem BILSTEIN B14 Gewindefahrwerk bieten wir Ihnen Technologien aus dem Motorsport für die Straße

mk 24-06-2007

Mercedes Benz 320 CE W124 mit 18 Zoll OZ Futura

Mercedes Benz 320 CE W124 mit 18 Zoll OZ Futura

Im März 1987 erweiterte Mercedes-Benz erneut das Typenprogramm der Baureihe. Allerdings das Coupé einen um 8,5 Zentimeter kürzeren Radstand auf, was den sportlichen Charakter des Zweitürers unterstrich. Erst ab der ersten Modellpflege September 1989 beschränkten sich die Gemeinsamkeiten mit der Limousine auf den Vorbau und die Heckleuchten. Das Coupé gab es in fünf Varianten, als E 200, 220 CE/E 220, 230 CE, 300 CE, und als 300 CE-24 bzw. 320 CE und E 320. Zusätzlich gab es noch die AMG-Version E36 AMG. Dieser 320 CE des Baujahrs 1995 leistet 220 PS bei 5500/min (M 104 E 32 Sechszylinder)

Vorderachse: OZ Futura in 8,5×18 mit 225/40×18, Hinterachse OZ Futura in 10 x18 mit 255/35×18, Tieferlegung: 30 mm H&R Federnsatz

AMG Frontschürze

Eisenmann Endschalldämpfer, Beplankung in Wagenfarbe

mk 22-07-2017

Mercedes Benz C43 AMG mit 20 Zoll OZ Leggera HLT

Mercedes Benz C43 AMG mit 20 Zoll OZ Leggera HLT

Der C43 AMG gehört zur Mercedes-Benz Baureihe 205, der aktuellen Baureihe des Mittelklassemodells C -Klasse. Der seit Juni 2016 erhältliche C43 mit 2996 cm-V6-Ottomotor und Biturbo leistet 270 kW (367 PS) bei 5500–6000/min. Weitere Spezifikationen sind der permanente Allradantrieb und die serienmäßige 9G-Tronic

Das Räderwerk des Neuwagens sollte der Performance entsprechen. Auto Müller (Standort Hof) schaffte  den C43 nach Marktleuthen zu TEV

Der Hersteller schreibt über OZ Leggera HLT Nero: Die Eigenschaften des einteiligen Doppelspeichen-Designs der Leggera HLT machen dieses Rad zum besten Produkt für einen Track-Day, einerlei ob an einem Sportwagen oder einer Premium-Limousine. Die Formgebung und technischen Lösungen, die mit Hilfe hoch entwickelter Simulationsprogramme, gefunden wurden, haben zu einem Design mit offenen Speichen geführt. Dadurch kann die Hitze der Bremsanlage leichter abgeführt und die Standfestigkeit verbessert werden.

Das Leggera HLT Projekt stützt sich auf Know-how, das in der Zusammenarbeit mit F1-Teams wie Red Bull und Scuderia Ferrari entwickelt wurde. Die Ingenieure des OZ TECH LAB, die auch das Design der F1-Räder konzipieren, haben diese Erfahrungen in die herkömmlichen Produktionsprozesse transferiert. Dadurch entsteht auch in der Serienfertigung die beste balance aus Leichtigkeit und struktureller Stärke des Rades. Aus Performance und Styling und last not least das Handling für erhöhten Fahrkomfort.

Zum Zeitpunkt des Fototermins war die Entscheidung noch nicht gefallen.

VA: 8×20 mit 225/35×20 Michelin Super Sport 
HA: 10×20 mit 265/30×20 Michelin Super Sport

Zusätzlich zum AMG-Fahrwerk bringt der 30mm H&R Federnsatz den C43 dem Asphalt näher

Leggera in Bewegung

mk 08-04-2017