Eleganz in Blau

Eleganz in Blau

BMW 330i xDrive mit 20 Zoll Elegance Wheels E3 FF Concave

Die siebte Generation des BMW 3er, damit international besser verstanden  nun „The 3“ genannt, steht seit März 2019 bei den Händlern. Im internen Jargon hat sich BMW von E12, dem ersten 5er, über diverse E- Modell wie zum Beispiel den immergrünen E30, einigen F-Modellen wie den F30 (sechste Generation des 3ers), bis zum G vorgekämpft. G20 Typ G3L lautet nun der Modellcode für diese Limousine BMW 330i xDrive.

Auch Elegance Wheels spielt mit den Buchstaben E und F, weil …

Elegance Wheels E3 FF (= flow forming) Concave nennt sich das Rad, über das der Vertrieb HS Motorsport auf seiner Seite schreibt:

All unsere Erfahrungen aus der Produktion und Vermarktung von Leichtmetallrädern floß in die Entwicklung unseres neuen Felgendesigns Elegance Wheels E3. Zehn Doppelspeichen im extrem sportlichen Y-Design und weit bis über den Felgenrand nach außen laufende Speichen sorgen bei unserer E3 für eine bisher nicht gekannte Racing-Optik. Das tief liegende, gefräste Zentrum gibt der E3 einen zusätzlichen High-Tech-Look und hebt die Speichen nochmals hervor. Konkav verlaufende Y-Speichen sprechen die aktuelle Design-Sprache und sorgen für eine sehr moderne Optik. Ein Hinterschnitt (undercut) sowie die CAD-berechnete Speichenkontur helfen an den entscheidenden Stellen Gewicht zu sparen, für maximal Performance und Fahrspaß. Hohe Traglasten (850kg) und eine computergestützte Bremskonturanalyse sind die Basis für eine hohe Anwendungstiefe. Unsere Elegance Wheels E3 Flow Forming gibt es in den Ausführungen Concave und Deep Concave.

Vorderachse in 9×20 Zoll mit 225/35×20
Hinterachse  in 10×20 Zoll mit 255/30×20
KW Gewindefahrwerk Variante 1
Eisdielenvorbeifahrtest? Ja, den gibt´s noch!
Gran Turismo

Gran Turismo

BMW 3erGT mit 20 Zoll Breyton Topas

Der 3erGT Typ F34 ist eine Schräghecklimousine auf Basis der 3er Limousine F30 mit verlängertem Radstand. Die Länge entspricht praktisch der des 5er BMW

Standard-Übersetzung aus der Homepage von Breyton: Breyton Topas unverwechselbare Designsprache und Konturfluss ist ein ästhetisches Meisterwerk.  Dies stellt sicher, dass innovatives Design nicht nur unseren Verstand anspricht, sondern auch unser Herz, weil wir das Beste für unsere Fahrt wollen.
an der Vorderachse: Breyton Topas in 8,5×20 Zoll mit 245/35er Bereifung
Breyton Topas in 9,5×20 Zoll mit 275/30er Bereifung
Tieferlegung mit KW Gewindefahrwerk Variante 3
ööööi – hau ab
Eisdielenvorbeifahrtest bestanden!

michael kolb 8. juni 2020

BMW M140i mit 19 Zoll DeLuxe Wheels ELiTE Gold glänzend

BMW M140i mit 19 Zoll DeLuxe Wheels ELiTE Gold glänzend

Es schreibt BMW: Der BMW M140i ist mit einem M Performance TwinPower Turbo Reihen-6-Zylinder ausgestattet, bietet eine maximale Leistung von 250 kW und beschleunigt mit BMW xDrive von 0 auf 100 km/h in 4,4 Sekunden.

Es schreibt DLW: Die DLW | ELiTE besticht durch ihre weiche Linienführung in einer 5-Doppelspeichenform mit jeweils einer dünnen, geraden und einer breiteren, leicht verdrehten Speiche. Die Sonderoberfläche in Gold glänzend setzt dabei zusätzlich bei vielen Fahrzeuglackierungen ganz besondere Akzente.

Es schreibt MKO: Wer keine schwarzen Räder mehr sehen kann, dem bietet DeLuxe eine breite Auswahl an nahezu 20 Oberflächen. Der Kunde entschied sich für Gold glänzend, womit sich sein BMW aus der Masse der weißen Autos mit dunklen Rädern angenehm hervorhebt. Aus des Fotografen Sicht lässt sich diese weiß-güldene Kombination einfacher belichten und hinterlässt keine „dunklen Löcher“ im Radhaus

Vorderachse 8,5×19 Zoll mit 225/35

Hinterachse  9,5×19 Zoll mit 255/35

Tieferlegung: Federnsatz 25mm

mko 27.04.2018

BMW 120d mit 20 Zoll Breyton GTS2 und Hankook S1 EVO

BMW 120d mit 20 Zoll Breyton GTS2 und Hankook S1 EVO

Wer schwarze Räder auf weißen Autos mag, für den mag diese Kombination ein Schmankerl sein. Der weiße BMW 120d wurde von TEV mit pechschwarzen 20 Zoll Breyton GTS 2 ausgestattet


Breyton bietet das im Flow-Forming-Leichtbauverfahren produzierte 14-Speichen-Design-Rad mit gewichtsreduzierender Undercut- Bearbeitung und brillanter Oberflächen-Bearbeitung an

Das  Fahrzeug gehört einem Hankook-Mitarbeiter, deshalb dieser spezielle Hinweis: Ventus S1 EVO ist das Ultra High Performance Erfolgsmodell von Hankook für kompromisslose sportliche Leistung. Der vielfache Testsieger überzeugt als Premiumreifen für leistungsstarke Limousinen und sportliche Fahrzeuge mit Bestwerten in allen relevanten Sicherheitskriterien. Die massiven Profilrippen, sowie die optimierte Spannungsverteilung innerhalb der Karkasse sorgen für Grip und eine hervorragende Bremsleistung, ohne auf den nötigen Komfort verzichten zu müssen.

Vorderachse 8,5×20 mit 225/30×20 Hankook S1 EVO

Hinterachse 9,5×20 mit 265/25×20 Hankook S1 EVO

Tieferlegung mittels H&R Federsatz

BMW 220d xDrive mit 19 Zoll Breyton Spirit R

BMW 220d xDrive mit 19 Zoll Breyton Spirit R

220D? Genau, da war doch mal was. Zwischen 1967 und 1976 bot Mercedes den Strich-Acht Typ W115 auch als 220D mit 60 PS an. Viel später erst, im Jahr 1983, stieg BMW mit dem 115 PS starken 524 td ins Dieselprogramm ein.

Abgebildetes 2016er Modell, ein 220d xDrive mit 4-Zylinder Reihendiesel und Allradantrieb, leistet 190 PS. Das BMW Coupé (intern F22) wird seit März 2014 angeboten, mit Allrad seit 2015.

Das Breyton Spirit R Rad ist ein Niederdruck-gegossenes Breyton-Rad mit Cross-Speichen-Design mit Zehn Doppelspeichen, erhältlich in drei Farben und in Größen von 19 bis 21 Zoll

Vorderachse in 8,5×19 mit 225/35×19

Hinterachse in 9,5×19 mit 255/30×19

Bilstein Gewindefahrwerk B14 (mit Rundgewinde für perfekte Handhabung in Gasdrucktechnologie)

läuft

mk 04-08-17

Schwarzer BMW 335i (E92) mit 19 Zoll OZ Leggera HLT in Schwarz

Schwarzer BMW 335i (E92) mit 19 Zoll OZ Leggera HLT in Schwarz

Der BMW E92 zählt zur 5th Generation des 3er BMW (nach E21, E30, E36, E46) und ist die Coupé Version der 2005 vorgestellten E90-Limosine. Abgebildeter E92 335i ist – vom M3 abgesehen, mit 306 PS Serienleistung der stärkste 3er der Baureihe. Dank Modifikationen im Ansaugbereich liegt die leistung um ca. 10 PS höher.

Über OZ Leggera HLT schreibt der Hersteller: Das LEGGERA HLT Projekt stützt sich auf Know-how, das in der Zusammenarbeit mit F1-Teams wie Red Bull und Scuderia Ferrari entwickelt wurde. Die Ingenieure des OZ TECH LAB, die auch das Design der F1-Räder konzipieren, haben diese Erfahrungen in die herkömmlichen Produktionsprozesse transferiert.

Dadurch entsteht auch in der Serienfertigung die beste Balance aus Leichtigkeit und struktureller Stärke des Rades. Aus Performance und Styling und last not least das Handling für erhöhten Fahrkomfort

Vorderachse 8,5×19 mit 226/35×19

Hinterachse 9,5×19 mit 255/30×19

Tieferlegung mit Bilstein B14 Gewindefahrwerk über das der Hersteller schreibt: Mit dem BILSTEIN B14 Gewindefahrwerk bieten wir Ihnen Technologien aus dem Motorsport für die Straße

mk 24-06-2007