VW Golf VI GTI mit 19 Zoll RS 03 R-Style Wheels Gold

VW Golf VI GTI mit 19 Zoll RS 03 R-Style Wheels Gold

Auch die Faxen dick von „Schwarzen Löchern“ im Radhaus? Warum nicht Gold anstatt Schwarz am weißen Golf? Attraktiv, freundlich und sieht richtig gut aus

Der VW Golf VI (Typ 1K) kam im Oktober 2008 auf den Markt und wurde in insgesamt 2.850.000 Einheiten gebaut. Im November 2012 ersetzte VW  in Deutschland den Golf VI durch den VW Golf VII. Die GTI Version mit dem 1984 ccm 16V-Turbomotor, Kennbuchstabe CCZB,  leistet in Serie 211 PS

R-Style Wheels gehört zu „Hölzel Automotive GmbH“, einem  Traditionsunternehmen mit mehr als 75jähriger Unternehmensgeschichte. Hölzel bietet innovatives Felgen-Design für höchste Qualitätsansprüche. Betonen Sie die sportliche Eleganz Ihres Fahrzeuges mit unseren Marken; Cheetah Wheels, Emotion Wheels und wie hier gezeigt: R-Style Wheels Typ RS 03.

Vorder- und Hinterachse in 8,5×19 Zoll RS03 mit 225/35×19 Bereifung

Perfekt im Alltag

50mm Tieferlegung mit H&R Federnsatz

interessantes Felgendesign in der Bewegung

mk 17-05-2018

Golf Variant R mit 450 PS und 20 Zoll  Räder von mbdesign

Golf Variant R mit 450 PS und 20 Zoll Räder von mbdesign

„Hier kommt der stärkste Golf Variant aller Zeiten“, schrieb die Autobild vor genau einem Jahr über den R Variant. Mit 300 PS, 380 Newtonmetern Drehmoment und 250 km/h Spitze ist der R Variant das sportliche Spitzenmodell. Bei Per4mance Engineering in Weißenstadt legt man noch einige Schippen drauf. 450 PS, über 300 Kilometer Spitze und bestückt mit Fahrwerk und Reifen, die dem wahrscheinlich schnellsten Variant der Welt von TEV angepasst wurden. Wenn man so will, ist er die erste indirekte Zusammenarbeit von Jürgen Döbereiners TEV Car Mediation und Stefan Jahns Per4mance Engineering.

Die etabeta Designs Made in Italy sind exclusiv bei mbDESIGN erhältlich. KV1 bedeutet Konkave Version

An beiden Achsen in 9×20 Zoll mit 235/30×20

H&R Gewindefahrwerk Sonderanfertigung für Titanic-mäßige Tiefe

wo Performance draufsteht: Auspuffanlage und Leistungssteigerung von Per4mance Engineering

mk 20-04-2016

Golf R mit 8,5×20 Zoll BBS Super RS

Golf R mit 8,5×20 Zoll BBS Super RS

Was bei BMW der Buchstabe „M“ bedeutet, ist bei Volkswagen das „R“. (Wikipedia:) Die Volkswagen R GmbH ist ein Tochterunternehmen der Volkswagen AG, das im März 2010 als Sportlabel des Unternehmens gegründet wurde. Die aktuelle Auflage des VW Golf R basiert auf dem VW Golf VII und feierte auf der IAA 2013 Premiere. Angetrieben wird der aktuelle Golf R von einem turboaufgeladenen 300PS starken Reihenvierzylinder, der wahlweise mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem Doppelkupplungsgetriebe mit ebenfalls sechs Stufen gekoppelt werden kann. Serienmäßig ist im Golf R das hauseigene 4Motion-Allradsystem verbaut.

Der Besitzer des Golfs bevorzugt klassische Tuner-Räder und fand bei TEV auf den Punkt genau das Wunschrad für seinen Golf R.

BBS Super RS ist die Weiterentwicklung des legendären RS Designs im mehrspeichen Look kombiniert mit technologischer Finesse. Die Besonderheiten: Zweiteiliges Schmiederad im beliebten BBS-Look mit filigranen Kreuzspeichen. „Es ist der Klassiker schlechthin“ schreibt BBS

BBS Super RS in 8,5×20 mit 235/30×20 Michelin

Distanzscheiben an der Hinterachse

Das im Vergleich zum „normalen“ Golf tiefere Fahrwerk ist Serie beim R

zur Abwechslung mal ein „Supermarktvorbeifahrtest“ (fotografiert in Kirchenlamitz)

mk 01-06-2016

VW T6 mit 10,5×20 Zoll Oxigen 18 und 295/30er Kumho am Hinterhuf

VW T6 mit 10,5×20 Zoll Oxigen 18 und 295/30er Kumho am Hinterhuf

„Seit dem zweiten Facelift im Juli 2015 wird der T5 als T6 vermarktet“ kann man in Wikipedia nachlesen. Modellhistorie ist nicht unser Thema. Wir kümmern uns um das, was TEV beiden Achsen mitgegeben hat.


Montiert wurden Oxigin 18 Concave „Black Full Polish“

an der Vorderachse in 9×20 Zoll mit 265/35 Kumho

an der Hinterachse in 10,5×20 mit außergewöhnlich fetten 295/30×20 Kumho Reifen

Tieferlegung mit H&R Gewindefahrwerk

Soundmodul auf Nachfrage (Modul für Audi A6 funktioniert)